Programm & Infos

Wir treffen uns am Donnerstag, 22. November, ab 17 Uhr im Gebäude Lerchenweg der Uniobler im Berner Längassequartier. (Hier geht es lang: Link zur Karte)

Das Programm im Detail

Ab 17.00 Uhr: Eintrudeln, Essen, Bar, Infotische und Begrüssung

18.15-19.45 Uhr: Plenum Bildung & Politik 

In welchem Verhältnis stehen Bildung und Politik? Und wie können und wollen wir als Studierende und Schüler*innen innerhalb und ausserhalb von Bildungsinstitutionen politisch intervenieren? Im Anfangsplenum lernen wir zwei unterschiedliche politische Organisationen aus dem Hochschulkontext kennen und diskutieren die Fragen gemeinsam.

Die Universitätsgewerkschaft unter_bau aus Frankfurt wurde 2016 gegründet. Die Basisgewerkschaft versucht, Universitätsangehörige über die Hierarchien hinweg zu organisieren: Reinigungs- und Mensapersonal, Verwaltungsangestellte, Hiwis, Dozierende und Studierende. Ihr Ziel ist eine soziale Hochschule in basisdemokratischer Selbstverwaltung.

Das Netzwerk Kritische Migrations- und Grenzregimeforschung (kritnet) ist der Versuch einer interdisziplinären europäischen Vernetzung kritischer Migrations- und GrenzregimeforscherInnen und politischer AktivistInnen. Es zählt mittlerweile über 200 WissenschaftlerInnen, AktivistInnen, KünstlerInnen und NGO-VertreterInnen. Kritnet setzt auf die Überschreitung disziplinärer Grenzen zwischen Wissenschaft, Kulturproduktion und Politik und interveniert öffentlich mit Veranstaltungen, Aufrufen, Publikationen.

In der Pause: Essen (bio für aui), Bar und Klanginstallation.

20.15-21.45 Uhr Workshops (Für Details: Bitte fahre oder klicke auf die jeweiligen Workshop-Titel)

Anschliessend Abschlussplenum und Ausklingen mit Bar und Musik.

Durchgehend: Interaktive Klanginstallation „Transmitted“ von Demian Wyssmann (Sound Arts, Hochschule der Künste Bern)

Der Eintritt zur Nacht der Langen Bildung ist frei, wir freuen uns aber über Kollekte um unsere Unkosten zu decken.

Übrigens: Willst Du an der Nacht der Bildung dabei sein, aber deine Kinder fordern ebenfalls deine Aufmerksamkeit? Dann melde dich bitte im Vorfeld, bei Nora (nora@nachtderbilung.ch), wir sind dafür besorgt, deinen Nachwuchs während des Abends zu betreuen.